Apr 01 2009

Muttersohn-Alarm: Männer lieben „Hotel Mama“

kuckuckEine Zeitungsmeldung, die zum Thema meines Buches passt:

Bei den Eltern leben ist im Trend: 29 Prozent der 25-Jährigen wohnen noch bei Mama und Papa – deutlich mehr als früher. Vor allem die Männer sind Nesthocker.

2007 lebte noch fast die Hälfte (46 Prozent) aller Männer im Alter von 24 Jahren im Elternhaus, bei den Frauen in der Altersgruppe war es nicht einmal mehr ein Drittel (27 Prozent). Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilte, hatte gut jeder achte Mann im Alter von 30 Jahren (14 Prozent) den Absprung noch nicht geschafft. Und selbst mit 40 Jahren gab es vier Prozent Nesthocker.

Frauen ziehen früher aus.

Die Frauen werden früher flügge: Von den 22-Jährigen wohnte schon weniger als die Hälfte (42 Prozent) bei den Eltern. Mit 30 Jahren gehörten lediglich fünf Prozent und mit 40 Jahren nur noch ein Prozent der Frauen als „lediges Kind“ dem elterlichen Haushalt an, wie die Statistiker aus dem Mikrozensus 2007 berichteten.

Langfristig gesehen verlassen die Kinder ihr Elternhaus immer später, notierten die Statistiker. Lebten 1972 erst 20 Prozent der 25-Jährigen im alten Bundesgebiet einschließlich West-Berlins bei den Eltern, stieg der Anteil auf 29 Prozent 2007. Als einen Grund führte das Bundesamt die langen Ausbildungszeiten an.

Meldung von www.heute.de

Meine Meinung: diese These mit den langen Ausbildungszeiten lese ich immer wieder. In Einzelfällen mag das ja zutreffen. Aber ich halte die Begründung für eine Rationalisierung.

Rationalisierung ist ein psychischer Abwehrmechanismus, den man gut so definieren kann: Man nennt einen guten Grund statt des richtigen.

Denn wieso ziehen denn junge Frauen früher aus als die Männer?

Ich denke, dass es auch oft mit der Vermeidung der Ablösung zwischen Müttern und erwachsenen Söhnen zu tun hat. Wer mehr dazu lesen will, findet entsprechende Kapitel in meinem Buch.

kommentar Oder was glauben Sie, was dahintersteckt?
Schreiben Sie hier Ihre Meinung.

PS: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefiel … dann empfehlen Sie ihn doch weiter. Einfach hier unten auf “Weitersagen” klicken.

… oder schreiben Sie einen Kommentar.

… oder abonnieren Sie neue Beiträge per Email. Einfach links Adresse bei feed-icon-28×28.jpg eintragen.

Folgende Artikel könnten Sie auch interessieren:

2 Kommentare bisher

2 Kommentare to “Muttersohn-Alarm: Männer lieben „Hotel Mama“”

  1. […] Männer wesentlich länger bei den Eltern wohnen, als das gleichaltrige Frauen tun. Bei frauen-wollen-erwachsene-maenner.de wird ebenfalls von der Studie berichtet, allerdings stammt diese vom letzten Jahr, doch auch […]

  2. Dieter Hornemannon 17 Dez 2010 at 15:18

    Frauen werden eine Generation früher als Männer erwachsen.
    Aus diesem Grund lieben viele ältere Männer sehr viel jüngere Frauen.

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply